Kiefergelenksdiagnostik

Kiefergelenk Schmerzen - Kiefergelenkstherapie Schretzmair Zahnarzt Hachenburg

Schmerzen im Kiefer­ge­lenk müssenn nicht sein.

Klin­is­che Stu­di­en zeigen das min­destens 10% aller Men­schen eine Funktions­störung im Mund-, Kiefer- und Gesichts­bere­ich aufweisen, die wir als Cranio-mandibuläre Dys­funk­tion (CMD) beze­ich­nen.

Die CMD kann bere­its zu schmerzhaften Symp­tomen geführt haben oder unbe­merkt, ohne Symp­tome  vorhan­den sein.
Unser Ziel in der Kiefer­ge­lenks­di­ag­nos­tik ist es, die Ursache zu erken­nen und Schmerzen zu eli­m­inieren bzw. mögliche Störun­gen frühzeit­ig zu erken­nen bevor Schä­den an den Kiefer­ge­lenken entstehen!

Auf­bisss­chienen
Eine Auf­bisss­chiene ist eine den Zäh­nen indi­vidu­ell angepasste Kun­st­stoff­schiene. Nach Abfor­mung des Ober- und Unterkiefers, sowie indi­vidu­eller funk­tion­s­an­a­lytis­ch­er Maß­nah­men, wird im zah­n­tech­nis­chen Labor eine Schiene hergestellt.

Es gibt ver­schiedene For­men von Schienen, die je nach indi­vidu­ellem ther­a­peutis­chen Behand­lungs­be­darf für unsere Patien­ten aus­gewählt werden.
Wir unter­schei­den die Auf­bißschienen nach der Posi­tion, dass heißt für den Ober- oder Unterkiefer, sowie Schienen für unter­schiedliche ther­a­peutis­che Zwecke.

Die ther­a­peutis­chen Zwecke sind:
— Das Vor­liegen ein­er CMD z.B. Muskelschmerzen, Kiefer­ge­lenkss­chmerzen, schmerzhaftes Knack­en der Kiefergelenke.
— Ein stark­er Abrieb von Zahnhartsubstanzen.
— Das Knirschen oder Pressen mit den Zähnen.
— Vor umfan­gre­ichen Zah­n­er­satz­maß­nah­men (zum Beispiel  wenn eine Posi­tion­sän­derung des Unterkiefers aus ther­a­peutis­chen Grün­den vorgenom­men wer­den muss).
— Vor sys­tem­a­tis­ch­er Ein­schleifther­a­pie (dies bedeutet das bei bere­its vorhan­de­nen Fül­lun­gen oder Zah­n­er­satz nach funk­tion­s­an­a­lytis­chen Maß­nah­men Stör­fak­toren erkan­nt wer­den. Um diese mit vorherse­hbarem Erfolg zu eli­m­inieren wird die Schiene als „Sim­u­la­tion“ benutzt.
— Bei Schnarchen.
— Als Mundsportschutz

Unsere Ziele in ein­er Behand­lung mit Auf­bisss­chienen sind die Besei­t­i­gung von beste­hen­den Schmerzen und das Erlan­gen ein­er dauer­haften Beschw­erde­frei­heit, die Enspan­nung der gesamten Musku­latur im Mund- und Gesichts­bere­ich, die Gewöh­nung an eine neue ther­a­peutis­che Unterkiefer­po­si­tion bei umfan­gre­ichen prothetis­chen Maß­nah­men, die Ent­las­tung der Kiefer­ge­lenkstruk­turen und Scho­nung der Zahn­sub­stanzen bzw. prothetis­chen Rekon­struk­tio­nen bei Knirschen oder Pressen mit den Zähnen.

LACHGASSEDIERUNG

Angst­frei und entspannt -
mit unserem Prax­isange­bot Lachgassedierung.

lachgassedierung-schretzmair

ALLE INFORMATIONEN »
© Zahnarztpraxis Schretzmair | Hachenburg / Westerwald | Impressum